Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Flaschenpost für dich!

Es ist soweit: unser neues Album „Flaschenpost“ ist ab sofort erhältlich. Diesmal wie bereits erwähnt nur auf Anfrage unter charlotte.und.du@web.de

Es lohnt sich…

Neues Album

Lange nichts gehört, dafür gibts jetzt umso bessere Neuigkeiten:

Am 24.6. (pünktlich ein halbes Jahr vor Weihnachten) veröffentlichen wir unser drittes Album! Der Titel steht noch nicht ganz fest, da müssen wir uns noch n paar mal drum prügeln. Aber bald wissen wir dann mehr…

Da wir nicht mehr bei „Auf die Plätze…“-Tonträger unter Vertrag sind, bekommt ihr das Album nur auf Anfrage bei uns unter charlotte.und.du@web.de!

Kostproben gibts jede Menge auf myspace.com/dreiakkordsportler

Nachtrag zu den Kurzfilmtagen

Hier der Link zum Interview mit unserem Regisseur René Schmitz:

https://www.ottfried.de/kultur/mit-orangem-bus-zum-goldenen-reiter

Rat mal wer dich mag…

Am 14. Februar werden wir wieder eines unsrer legendären Akustik-Konzerte veranstalten.
Unter dem Motto „Rat mal wer dich mag“ wir der diesjährige Valentinstag zu etwas ganz besonderem. Denn Schokopralinen und Blumen ist nicht alles, was man an diesem Tag verschenken kann – nein – Musik ist halt immer noch das bewährteste Mittel, um jemanden rumzukriegen.
Stattfinden wird das Ganze in den heiligen Hallen des Lichtspielkinos Bamberg. Ja, ihr habt richtig gehört, wir spielen in einem Kino. Unterstützung bekommen wir wiedereinmal von einigen fabelhaften Gastmusikern, z.B. werden erstmalig Geigen und Cello vertreten sein. Wir freuen uns schon wahnsinnig drauf. Karten gibt´s übrigens im Lichtspiel oder bei uns. Aber ihr solltet euch beeilen, denn die Karten sind wie immer begrenzt.
In diesem Sinne freuen wir uns über euren Besuch.
Küsschen.

Charlotte gewinnt bei den Bamberger Kurzfilmtagen

Besser konnte es nicht kommen: Nicht nur, dass wir mit unserem Video in der Kategorie „Bamberg dreht ab“ bei den Kurzfilmtagen gewonnen haben – Nein! – Wir haben dafür auch noch Schokolade bekommen!!
Und zwar in Form des Bamberger Reiters, mit Goldüberzug. Ich dachte sowas gibts nur in Hollywood.
Zum Glück hatten unser Regisseur René Schmitz und ich an diesem Abend keinen Schoko-Hunger, sonst wär der Preis jetzt weg; stattdessen steht er jetzt beim René im Kühlschrank und glitzert allen anderen Lebensmitteln was vor.
Und dabei war die Konkurrenz wirklich stark und wir dachten niemals, dass wir gewinnen würden; ich weiß, das sagen alle.. Aber hier kommt der Beweis: Während die Preisverleihung stattfand, war nur René im Kino anwesend um den Preis entgegenzunehmen, den wir sowieso nicht bekommen würden; Max hat gearbeitet, ich war im Theater, Julian hat geschlafen. Der arme Herr Regisseur musste ganz alleine seine Dankesrede halten.
Hätt er halt was gesagt.. ich wäre per Videoschaltung auf der Leinwand erschienen, so wie Rihanna bei den MTV Music Awards.
Naja, wir freuen uns jedenfalls ohne Ende!